News

Besichtigung Haus zum WildenMann in Wynigen

Am ersten Meeting unserer ersten Präsidentin Margrit Friedli durften wir das Haus zum WildenMann in Wynigen besichtigen.

Das Haus zum WildenMann ist seit 2012 ein unter Kantonalem Schutz stehendes Baudenkmal. Erbaut wurde es in den letzten Jahren des Acienne Regimes und ist ein Zeitzeuge Spätbarocker (Rokoko) Baukunst um 1790.

Jeremias Gotthelf hat im WildenMann eine bleibende Stätte gefunden, in welcher er mitunter seine Biographie im Bauernspiegel niederschrieb.

Ende 2010 steht das Haus zum WildenMann zum Verkauf. Alain Zentner und Silans Andreas Bürgi-Zentner erwerben die Liegenschaft. 2011-2014 wird vollumfänglich restauriert. Dabei wird auf maximalen Erhalt der ursprünglichen Bausubstanz geachtet. Bei der Einrichtung des Hauses wurde grössten Wert auf eine der Bauzeit entsprechenden Möblierung gelegt.

Wir waren alle tief beeindruckt von diesem wahrlich einmaligen Haus; danke den Hausherren für die Gastfreundschaft!